Suche eingrenzen

Gesamtansicht Rezensionen

1202
Bild
Titel
Askese und Erotik – Ideen der Liebe – Krise der Ehe
Untertitel
Kurzbeschreibung

Es ist keineswegs eine Übertreibung wenn man behauptet, daß die Schriften der Österreicher Feministin, Soziologin, Philosophin und Kulturkritikerin Rosa Mayreder (1858-1938) heute nahezu völlig in Vergessenheit geraten sind, d.h. wenigstens in den modernen Sozialwissenschaften...

Bild
Titel
Diskursethik und Diskursanthropologie
Untertitel
Aachener Vorlesungen
Kurzbeschreibung

Mitgeteilt werden Aachener Gastvorlesungen vom Winter 1997/98. Die Philosophie wird von Apel bezogen auf die Aufgabe der Politik. In der Politik des 20. Jahrhunderts folge auf die atomare Bedrohung nach 1945 die ökologische Krise und der Nord-Süd-Gegensatz zwischen reichen und armen Völkern...

Bild
Titel
Tag für Tag
Untertitel
Intime Aufzeichnungen
Kurzbeschreibung

Henri-Frédéric Amiel (1821-1881), ein unauffälliger, feinsinniger, wenig produktiver Gelehrter der Genfer Universität, hinterließ bei seinem Tode, eine Unmenge beschriebenen Papiers – die Tätigkeit von gut dreißig Jahren. Mit Bedenken unternahm man eine Auswahlveröffentlichung, die in späteren Auflagen erweitert wurde. Sie fand ein erstaunliches Echo...

Bild
Titel
Metaphysik
Untertitel
Herausforderung und Möglichkeiten
Kurzbeschreibung

Dieser Band enthält die Ergebnisse eines Symposiums des Forschungsinstitutes für Philosophie Hannover. Karl-Otto Apel sucht gegenüber Kant und Hegel ein drittes Paradigma einer ersten Philosophie durchzusetzen; es faßt transzendentalphilosophisch das Bewußtseinssubjekt als Sprache und Intersubjektivität. Apel führt die Auseinandersetzung mit Denkern wie Husserl und Heidegger, Tarski und Wittgenstein hin zur Orientierung an der transzendentalen Sprachpragmatik von Pierce. Rolf Schönberger geht aus von Heidegger...

Bild
Titel
Kann man heute noch etwas anfangen mit Aristoteles?
Untertitel
Kurzbeschreibung

In der Einleitung werden drei Einwände gegen Aristoteles referiert: Bleibt der ontologische Realismus des Aristoteles nicht naiv gegenüber transzendentalphilosophischen Ansätzen? Muß das tugendmäßige Handeln mit seinen Zielen und Gütern nicht der autonomen Selbstbestimmung weichen?...

Bild
Titel
Nikolaus von Kues
Untertitel
Philosophisch-theologische Werke, lateinisch-deutsch. 4 Bände
Kurzbeschreibung

Historisch nimmt das Werk des Nikolaus von Kues (1401-1464) eine herausragende Position ein: Es bildet die Schnittstelle zwischen antik/mittelalterlichem und frühneuzeitlichem Denken und ist ein Philosophieren, das bestrebt ist, durch immer wieder neu eruierte göttliche Namen das Wesen der Gottheit in seiner Unbenennbarkeit auf unbenennbare Weise zu benennen und es dadurch sowohl in sich als auch in seinem Bezug zum Anderen seiner selbst zu erkunden, dann das Wesen des menschlichen Geistes in seiner Selbstidentität und als Geflecht von Relationen zu seinem Prinzip und seinen Gegenständen zu ermitteln,...

Bild
Titel
Aufmerksamkeit
Untertitel
Wahrnehmung und moderne Kultur
Kurzbeschreibung

Im Jahr 1996 erschien im Verlag der Kunst (Amsterdam/Dresden) ein schmales Buch des an der Columbia University lehrenden Kunsthistorikers Jonathan Crary, das den unspektakulären Titel Techniken des Betrachters trägt..

Bild
Titel
Søren Kierkegaard: Gesammelte Werke und Tagebücher
Untertitel
Die Tagebücher. Erster Band
Kurzbeschreibung

Die Tagebücher von Søren Kierkegaard, die nun in einer Neuausgabe erscheinen – noch in diesem Jahr sollen alle 5 Bände vorliegen – gehören in den Rahmen einer Neuauflage der 1956-1974 erschienenen Gesamtausgabe der Werke im Verlag Eugen Diederichs...

Bild
Titel
Sich dem Leben in die Arme werfen
Untertitel
Auferstehungserfahrungen
Kurzbeschreibung

Wie im Ersten Testament die Ährenleserin Ruth auf einem abgeernteten Feld Ähren sammelt, um Brot backen zu können, so sieht Luzia Sutter Rehmann die tastende Suche nach „Auferstehungserfahrungen“ im Muster des Lebens, des Alltags, um leben zu können...

Bild
Titel
Gustav Frenssen
Untertitel
Sein Weg vom Kulturprotestantismus zum Nationalsozialismus (Religiöse Kulturen der Moderne, 10)
Kurzbeschreibung

1901, im Jahr ihres Erscheinens wurden von Thomas Manns „Buddenbrooks“ 1.000 Exemplare  verkauft, aber von Gustav Frenssens „Jörn Uhl“ 150.000...