Titel
Römische Kaiser in Deutschland
Untertitel
Der archäologische Führer
Rezension

Die Römer in Deutschland sind in zahlreichen Publikationen abgehandelt worden. Neue Grabungs- und Forschungsergebnisse rechtfertigen, zu diesem Thema immer wieder Neubetrachtungen zu veröffentlichen, wie auch diesen anzuzeigenden Band von dem renommierten Historiker Holger Dietrich.

Das erste Drittel des Buches ist allgemeineren Darstellungen zur textlichen Überlieferungsgeschichte römischer Kaiser in Deutschland, der Romanisierung und dem allgemeinen historischen Kontext der archäologischen Funde vorbehalten, die als Ausgangsmaterial der Publikation dienen (Vorwort, Einleitung, Die Germanen in den antiken Quellen, die mediterran geprägte Antike und die Völker im Norden Europas, Romanisierung und Romanisation, Kaiser Tiberius und die Feldzüge der augusteischen Zeit, S. 5-28), ergänzt um „Konstantins spätantike Residenz“ (Trier, S. 75-77) und „Julian und Germanien in der Spätantike“ (S. 97-102).

Köln (S. 29-42), Mainz (S. 43-62), verschiedene Grenzbauten (S. 63-74) sowie Trier (S. 75-96) stehen im Zentrum der archäologischen Betrachtung. Die heute noch existierenden, bedeutenden Bodendenkmäler werden in der Regel mit zwei Seiten Text kurz beschrieben, extra hervorgehobene erläuternde Texte setzen die Bauwerke in ihren administrativen oder historischen Kontext. Die archäologischen Museen vor Ort werden mit Anschrift und weiteren Kontaktdaten aufgelistet. Auf acht Seiten in der Buchmitte sind Kartenmaterial abgedruckt sowie kleinformatige Fotografien einzelner archäologischer Objekte abgebildet.

Eine Schlussbetrachtung (S. 103), eine Zeittafel (S. 104-106), weiterführende Literatur nach Orten bzw. Themen gegliedert (S. 107-109) sowie ein Glossar (S. 110-112) und der Abbildungsnachweis (S. 112) stehen am Ende des Bandes.

Holger Dietrich hat in das Zentrum seiner Betrachtung die Provinzhauptstädte des römischen Germaniens gerückt, daher finden etwa archäologische Funde aus Hessen oder Bayern keine Berücksichtigung. Die Konzentration auf die Orte Köln, Mainz und Trier machen vorliegende Publikation zu einem hervorragenden Reisebegleiter für Tagesexkursionen in die vorgenannten Städte. Der beigegebene Text unterstreicht diese Intention: Auf einige ausgesuchte Aspekte fokussiert und mit Textbeispielen antiker Autoren dokumentiert, gibt Dietrich dem Leser Informationen mit, die archäologischen Denkmäler rasch zu erfassen und die Hauptmerkmale zu erkennen. Auf Rekonstruktionen oder vergleichende Analysen verzichtet er. Im Ergebnis ist Holger Dietrichs „Römische Kaiser in Deutschland“ ein kurzer, knapper Führer, der für den Besuch der ausgewählten Orte sehr zu empfehlen ist.

Zurück